Kochen für Schlampen – Hamburg, Berlin, Zürich

19. April 2011

Kinda Meh

Einsortiert unter: Gemüse,Häppchen & Kleinigkeiten — kochschlampe @ 17:34
Tags: , ,

Neulich bin ich über dieses Avocadorezept bei Essen & Trinken gestolpert. Weil ich Avocado bis dahin noch nicht im Ganzen (ok, halbiert…) und erwärmt kannte, musste ich es bei der nächstbesten Gelegenheit durchkochen. Die Beschreibung fand ich toll. Das Ergebnis eher meh. Definitiv nicht schlecht, aber irgendwie hatte ich mir eine größere Offenbarung erwartet. Es ist halt warme Avocado mit einer Salsa Cruda dazu. Das ist nicht gerade total neu, Tomate mit Avocado zu verbinden. Jetzt isse halt heiß und nicht zimmerwarm, aber das war’s eigentlich auch schon an Neuigkeitswert.
Ich würde das noch einmal probieren, wenn ich einen richtigen Grill zur Verfügung habe, vielleicht gewinnt es ja doch wenn es den richtigen Grillgeschmack gibt. So ist es immer noch ein nettes schnelles Abendessen, das sich angenehm stressfrei herstellen lässt.

Gegrille Avocado

für 2

1-2 Tl Tabasco
2 El Worcestersauce
5 El Olivenöl
Salz, Zucker
4-6 Stiele Koriandergrün, Blätter abgezupft und grob gehackt
300 g Tomaten, gewürfelt
2 Avocados, geschält und entkernt
Saft von 1/2 Limette
Pfeffer

Salsa herstellen, indem Tabasco, Worcestershiresauce, 4 EL Olivenöl, Salz, Zucker und Koriander miteinander vermischt werden. Tomatenwürfel dazu geben.
Avocado mit Limettensaft und 1 EL Öl bestreichen, salzen und pfeffern. Wahlweise in einer Grillpfanne oder auf dem Grillrost mit der Schnittfläche nach unten 4-5 Minuten grillen, wenden, mit Tomate füllen und fertig.

Schnell und einfach.

8 Kommentare »

  1. sieht lecker aus! viele Grüße

    Kommentar von design elements — 20. April 2011 @ 09:19 | Antworten

  2. Sieht zumindest farbenfroh und lecker aus! Auf einem richtigen Grill und als Beilage zu einem Steak kann ich mir die Avocados aber sehr gut vorstellen!

    Kommentar von Sylvia — 20. April 2011 @ 22:50 | Antworten

  3. das sieht super aus :)

    Kommentar von Sekundentakt — 27. April 2011 @ 13:49 | Antworten

  4. Ganz ehrlich, ich glaube das Rezept hat verdammt viel Potential. Allerdings nicht als Hauptgericht sondern Guacamole/Dip. Das Ganze zubereiten wie du es beschrieben hast, rohe Zwiebeln dazu und dann klein stampfen (mit der Gabel). Guacamole so ist ja schon genial, aber ich denke durch dieses rauchige Aroma (wenn auf dem Grill zubereitet) könnte das nochmal ein richtiger Hammer sein. Ich hoffe, ich erinnere mich bei den nächsten Fajitas an das Rezept hier :)

    Kommentar von Tim — 21. Mai 2011 @ 00:18 | Antworten

  5. Das klingt so so lecker. Leider waren die Avocados in meinem Supermarkt heute noch völlig steinhart. Ich werde das aber bald ausprobieren!!

    Kommentar von Dominique — 21. Juni 2011 @ 10:23 | Antworten

  6. Grill gibts ja ab nächste woche samstag. Und avocado hats da sicher auch.

    Kommentar von groefaz de la cuisine — 24. Juni 2011 @ 13:59 | Antworten

  7. Könnte schon was sein, aber fürleicht hier mal nicht ganz vollreife Avocados nehmen? Wegen Hitzeschmelzeffekten und so.
    Wir kaufen übrigens immer nur die Sorte ‘Hass’, das sind die dunkleren mit kleinen ‘Furunkeln’ drauf;)
    Tabasco: Welchen, den normalen? Könnte ich mir auch mit der Chipotl-Variante vorstellen, aber dann wird man wohl anderweitig nachschärfen müssen.

    Probier’ ich mal aus! Sieht ja wirklich sehr appetitlich aus. Achso: Die Tomaten sollten da wohl auch besser allererste Sahne sein, aber das geht zur Zeit ja Gottseidank einigermaßen. :)

    PS: Supertoller Blog – und richtig schön geschrieben, Glückwunsch und Danke!

    Kommentar von Neigschmäggda — 2. Juli 2011 @ 17:43 | Antworten

  8. Sieht richtig lecker aus ;)

    Kommentar von marian — 4. Juli 2011 @ 14:40 | Antworten


Hinterlasse eine Antwort

Theme: Rubric. Bloggen Sie auf WordPress.com.