DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd"> Keks « Kochen für Schlampen - Hamburg, Berlin, Zürich

Kochen für Schlampen - Hamburg, Berlin, Zürich

Kokosmakronen

Gespeichert unter: Keks — kochschlampe @ 6:39 Uhr nachmittags

… und weiter Keks. Diesmal die klassischen Kokosmakronen.

3 Eiweiß
Zitrone
125g Zucker
200g kokosraspel

Die Eiweiße mit der Zitrone sehr steif schlagen. Dann den Zucker unterrühren. Dann die Kokosraspel. 10-15 Minuten ruhen lassen, damit die Raspel die FLüssigkeit ein wenig aufsaugen können.
Mit zwei Teelöffeln kleine Berge auf dem Blech machen. Bei 175° für 10-12 Minuten backen. 10 Minuten: sehr weiß. 12 Minuten: ein wenig braune Ränder.

CCC - CashewCranberryCookies

Gespeichert unter: Keks — kochschlampe @ 6:38 Uhr nachmittags

Sollte weitergehen mit den Keksen, oder?

Hier sind wunderbare, allerdings nicht so primär weihnachtlich, sondern generell fürs ganze Jahr gut zu essen.

180g mehl
90g brauner Zucker
60g weißer Zucker
1TL Backpulver
1 Ei
125g Butter
75g getrocknete Cranberries
75g gehackte Cashews

Alles schnell zu Teig rühren. Esslöffelweise aufs Backblech legen und dann für so 12-15 Minuten bei 190° in den Ofen.

Am besten schnell aufessen, die schmecken ganz frisch am besten.

Eh ich es vergesse: die Kekse sind fertig, wenn sie am unteren Rand leicht braun werden. Sie sind dann zwar noch echt weich insgesamt, aber dann mit einem Palettenmesser rausholen und auf einem Gitter oder so abkühlen lassen.

1. Dezember 2005

noch mehr kekse

Gespeichert unter: Keks — kochschlampe @ 6:34 Uhr nachmittags

Auch wenn mich der grofaz ärgert… ich habe noch mehr Kekse gebacken. Eigentlich habe ich mich doch nur letzte Woche mit ein paar Freunden getroffen, um einen Tag lang Kekse zu machen… aber davon sind immer noch Rezepte über. Und man soll doch in der Weihnachtszeit teilen.

Walnussmakronen

3 Eiweiß
1 Prise Salz
250g gemahlene Walnuss
150g Puderzucker
1 TL Zimt
1 EL Rum

1 Tafel Kuvertüre von Lindt. Je nach Geschmack hell oder dunkel

Den Ofen auf 180° vorheizen. Die Eiweiße sehr steif schlagen. Nach und nach den Zucker unterrühren. Rum und Zimt und Nüsschen nach und nach unterheben.
Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen aufs Backblech und ab in den Ofen für 12-15 Minuten.

Nicht zu lange schmoren lassen, sonst wird die Walnuss bitter. Und die Makrone verliert die Weichheit im Inneren. Und das will ja keiner. ODER?

Kuvertüre schmelzen, in ein kleines Tütchen tun, Ecke abschneiden und die Makronen nach Gusto verzieren.

30. November 2005

Antrag

Gespeichert unter: Keks, Randbemerkung — groefaz de la cuisine @ 6:33 Uhr nachmittags

Die kochschlampe hat ja einen an der waffel! Wer soll denn ganzen keksen essen? Andere kaufen sich schuhe um was zu kompensieren.

Ich selbst bin ja kein kekse vielesser. Aber lecker hört sich das alles schon an. Deshalb möchte ich hiermit ganz offiziell einen antrag auf eine “Selection de la Maitresse von übersichtlich vielen Keksen” aus der schmiede der kochschlampe stellen. Bitte!

Danke. <!– –>

« Vorige SeiteNächste Seite »

Bloggen Sie auf WordPress.com.