Kochen für Schlampen – Hamburg, Berlin, Zürich

9. Februar 2011

Einsortiert unter: Büroquickie — kochschlampe @ 13:10
Tags: Cheating, Minestrone, Quick Fix

Ich habe heute Mittag mein Essen als Convenience-Produkt erworben und maximal kosmetische Ergänzungen vorgenommen. Es gab eine Minestrone von ‘Viva Vital’ in die ich Mini-Pasta geworfen habe und oben drauf wurde nur noch Parmesan gerieben. Kochen kann man das wirklich nicht nennen. Aber es schmeckt erstaunlich gut, hat erstaunlich wenige komische Zutaten und geht vor allem schnell. Nur an der Kalorienzahl müsste noch ein wenig mehr gearbeitet werden… ich hätt da gern ein wenig mehr, zumal ich in der Früh beim Yoga gewesen bin. Schließlich kommt der halbe Liter Suppe mit nicht einmal 200 Kalorien um die Ecke, so dass selbst mit einer Handvoll Nüdelchen und einer großzügigen Handvoll frisch geriebenen Parmesans das immer noch unter den 500 Kalorien bleibt. Ich werde mit einfach ein schönes Stück Kuchen für den Nachmittag raussuchen, dann sollte alles im grünen Bereich bleiben.
Ich bin positiv überrascht, dass die Suppe so gut schmeckt und würde sie durchaus wieder mitnehmen, wenn ich mal keine Zeit habe, selber zu kochen oder keine Lust habe, in der Büroumgebung Essen zu gehen, ist das eine veritable Alternative. Kommentar in der Küche: ‘You’re eating convenience food? So you’re just human like the rest of us, what a relief.’

Zutaten (ok, Parmesan fehlt)

Cheater's Minestrone

Theme: Rubric. Bloggen Sie auf WordPress.com.